Impressum Formular Download    
Home Unser Team Kontakt Sponsoren Sachsen
 
 
Technische Denkmale
 
Oderwitzer Mühlen

Haben Sie schon einmal eine Mühle von innen gesehen? Oder etwas vom Mühlenzwang gehört? Es lohnt sich, einen näheren Blick darauf zuwerfen. Und die Zeit geht voran - wo früher gemahlen wurde, wird sich heute vermählt. Der kurzweilige Film von Gabriele Kontor offenbart so manche verborgene Einsicht in das Leben des Müllerhandwerkes in vergangener und heutiger Zeit und macht dadurch den Film nicht nur für Mühlenfans interessant.

 

Filmuraufführung am Freitag, den 21.5.2010 um 19:00 Uhr im Senioren und Pflegeheim Niederoderwitz in 02791 Oderwitz, Am Seniorenheim 2

Filmpremiere zum Deutschen Mühlentag Pfingstmontag, den 24.5. 19:00 Uhr im Natioalparkzentrum Sächsische Schweiz in Bad Schandau.

In Oderwitz findet man die größte Ansammlung an Bockwindmühlen von ganz Europa. Die Ältesten dieser Windmühlenart wurden erstmals im 12. Jahrhundert erwähnt. Neben Deutschland kamen Bockwindmühlen besonders in Holland zum Einsatz. Bei Bockwindmühlen kann das gesamte Mühlenhaus gedreht werden, da es auf einem einzelnen Pfahl steht. In Oderwitz kann man neben 3 Bockwindmühlen auch eine Wassermühle besichtigen.  


Berndt Mühle
     
Die älteste Mühle (Berndt-Mühle) von Oderwitz wurde bereits 1787 am heutigen Stand errichtet. Es folgte 1817 die "Birkmühle", die 1856 zur Gaststätte ausgebaut wurde. Die jüngste noch erhaltene Bockwindmühle gelangte 1867 mit Hilfe von 18 Pferdegespannen zu ihren heutige Platz. Jeder Flügel der "Neumannmühle" ist knapp 9 Meter lang.

zurück